ISBN 978-3-86911-071-4
ISBN 978-3-86911-071-4

MÖRDERGOLD
Nach „Balduinsmord“ und "Räuberhöhle“ ist nun Stefan Nicks dritter Regionalkrimi mit dem klangvollen Titel „Mördergold“ erschienen. Erneut bringen sich die Protagonisten Rainer und Doro ungewollt in Schwierigkeiten, und dabei wollten sie doch nur jemandem beim Flohmarktverkauf behilflich sein. Als eine Leiche in Boppard angeschwemmt wird, werden die beiden in eine Geschichte hineingezogen, die
von der Nibelungensage über die “Waldhof” Havarie bis zu Pegida reicht und die sie vom Hunsrück, an den Rhein und in der Bundeshauptstadt führt. 

Bücher bestellen - einfach unter: www.nicks-market.com

ISBN-978-3-86911-038-7
ISBN-978-3-86911-038-7

RÄUBERHÖHLE

Der Schinderhannes kehrt zurück - In seinem zweiten Hunsrück-Krimi lässt Stefan Nick den Räuberhauptmann Johannes Bückler, alias Schinderhannes, zu Wort kommen. Der berüchtigte Räuber wurde gemeinsam mit 19 seiner Gesellen am 21. November 1803 mit der Guillotine vor rund 30.000 Schaulustigen in Mainz hingerichtet.

Den Meisten wird er in der Verfilmung mit Curd Jürgens und Maria Schell, als seine Geliebte Julchen, in Erinnerung geblieben sein.

Stefan Nick setzt die Charakteren in seinem Krimi wirklichkeitsnah in Szene: Was will der sympathische Wiener Ferdinand Mayerling wirklich von Rainer und Doro, den Protagonisten der Geschichte, als er sie im Irish-Pub in Kastellaun anspricht und warum interessiert er sich gerade so brennend für den Räuberhauptmann Schinderhannes? Rainer ist momentan auch in das Thema involviert, seine Druckerei will ein Schinderhannes-Buch herausbringen. Für das letzte Kapitel hat der Autor eine Überraschung angekündigt. Gibt es doch noch ein Geheimnis um den berüchtigten Räuberhauptmann zu lüften? Gemeinsam geht es auf Spurensuche nach den Schauplätzen der Übeltaten des Johannes Bückler, viele bekannte Orte werden besucht, der Hunsrück wird bereist und eine packende Story steuert ihrem dramatischen Höhepunkt zu, nicht ohne eine Portion Romantik in der Liebesgeschichte der Protagonisten auszulassen. Dem Autor gelingt es, historische Zusammenhänge mit aktuellen Bezügen zu verbinden und so den Leser auf eine Reise zwischen Mord und Totschlag, Esoterik und Wirklichkeit und letztendlich quer durch den Hunsrück mitzunehmen.

„Räuberhöhle“ ist erschienen beim Pandion Verlag, ISBN 978-3-86911-038-7, hat 180 Seiten und ist im Buchhandel sowie in allen gängigen Shops auch als E-Book erhältlich.

 

Bücher bestellen - einfach unter: www.nicks-market.com

 
ISBN-978-3-86911-016-5
ISBN-978-3-86911-016-5

BALDUINSMORD
Der Hunsrück-Krimi „Balduinsmord“ nimmt den Leser mit auf eine Zeitreise. Die Ruine der Burg Balduinseck liegt zwischen Buch und Masterhausen im Hunsrück, kurz hinter Kastellaun. Ein toter Mann liegt an der Ruine – ein Schock für Rainer Maria Weingard, den „Helden“ der Geschichte, der sich das Gemäuer eigentlich nur kurz ansehen wollte. Wer war der Tote und was wollte er dort am Balduinseck? Weingard wird bald von der Polizei verdächtigt und macht sich selbst auf die Suche nach dem Mörder. Eine spannende Schatzsuche durch die Jahrhunderte beginnt, vom Bau der Burg bis zu ihrem Verfall.

 

Der Bucher Bürgermeister und Rheinland-Pfälzische Landtagspräsident Joachim Mertes ließ es sich nicht nehmen, das Vorwort für den Krimi zu schreiben:

 Eine Mordsgeschichte dieser Roman von Stefan Nick, über ein Verbrechen an der Burgruine Balduinseck zwischen Buch und Mastershausen im Hunsrück. Er hat den präzisen Blick auf die lokale Bühne, beschreibt Tat und Lebensort wie ein geübter Reiseschriftsteller. Seine Personen sind lebensnah, mentalitätstreue Widerbilder. Aber, der freundlich – düstere Schauplatz hat seine eigene Geschichten und Geschichtchen in 700 Jahren erlebt und ertragen. Diese webt Nick in die Istzeit ein, schmückt damit unsere nüchterne, digitale Welt mit dem Glanz von Sagen, Mythen und eben auch Realitäten. Das geschieht wie von selbst und doch kunstvoll amüsierend. Phantasie wird aktiviert: vom Toten bis zum vergrabenen Schatz im Schatten der Burg. Wer hat ihn vergraben, wer wird ihn finden? Lassen Sie sich zum Augenzeugen machen: Das liest sich gut. Tun Sie es sich an.

Joachim Mertes, Bürgermeister von Buch-Mörz , Landtagspräsident Rheinland-Pfalz

 

Im Bücherforum BookOla.de ist unlängst eine Rezension von "Balduinsmord" erschienen, die mir Hoffnung auf Hollywood macht ...

 

 Bücher bestellen - einfach unter: www.nicks-market.com

Lieb und Frieden - Gedichte und Texte mal mit, mal ohne Happy End ...

Leseprobe unter "Gedichte"

 

"Lieb und Frieden", (30  Gedichte) gibt es bei "nicks-market".

Bücher bestellen - einfach unter:
www.nicks-market.com


Bücher bestellen - einfach unter: